Unser Beitragssatz: 15,89%

Der durchschnittliche Zusatzbeitragssatz für 2021 wurde vom Bundesministerium für Gesundheit um 0,2 Beitragssatzpunkte auf 1,3 % angehoben (u.a. aufgrund der Sozialgarantie 2021). Wir orientieren uns an dieser Bewertung und heben unseren Zusatzbeitragssatz zum 01.01.2021 von 1,1 % um 0,19 Beitragssatzpunkte auf 1,29 % an – eine Erhöhung, die aufgrund der aktuellen Rahmenbedingungen erforderlich ist.

Der Beitragssatz setzt sich aus dem allgemeinen und für alle Kassen einheitlich geltenden Beitragssatz von derzeit 14,6 % sowie dem kassenindividuellen Zusatzbeitragssatz von 1,29 % zusammen.

Gehaltsrechner

Berechnen Sie ganz einfach Ihre persönlichen Beitragsanteile mit dem Gehaltsrechner selbst.

Jetzt berechnen
Thema/Versicherungsart Beitragssatz in %
Krankenversicherung
(allgemeiner Beitragssatz)
14,6
Krankenversicherung
(ermäßigter Beitragssatz)
14,0
Kassenindividueller Zusatzbeitragssatz  1,29
Durchschnittlicher Zusatzbeitragssatz  1,3
Rentenversicherung 18,6
Arbeitsförderung  2,4
Pflegeversicherung  3,05
Zuschlag zur Pflegeversicherung
(für Kinderlose ab Vollendung des 23. Lebensjahres)
 0,25

Beispielberechnung für freiwillig Versicherte

Zur freiwilligen Versicherung

West

Thema/Versicherungsart Monatlich in Euro Jährlich in Euro
Kranken-/Pflegeversicherung 4.837,50 58.050,00
Rentenversicherung/Arbeitsförderung 7.100,00 85.200,00
Jahresarbeitsentgeltgrenze allgemein 5.362,50 64.350,00
Jahresarbeitsentgeltgrenze besonders 4.837,50 58.050,00
Bezugsgröße 3.290,00 39.480,00

Ost

Thema/Versicherungsart Monatlich in Euro Jährlich in Euro
Kranken-/Pflegeversicherung 4.837,50 58.050,00
Rentenversicherung/Arbeitsförderung 6.700,00 80.400,00
Jahresarbeitsentgeltgrenze allgemein 5.362,50 64.350,00
Jahresarbeitsentgeltgrenze besonders 4.837,50 58.050,00
Bezugsgröße Kranken- und Pflegeversicherung 3.290,00 39.480,00
Bezugsgröße Rentenversicherung / Arbeitsförderung 3.115,00 37.380,00

Wie werden die Beiträge abgeführt?

Für pflichtversicherte Arbeitnehmer gilt:

Ihr Arbeitgeber behält den Zusatzbeitrag ein und führt diesen zusammen mit Ihren übrigen Krankenversicherungsbeiträgen ab. Sie müssen sich um nichts weiter kümmern.

Für freiwillig versicherte Arbeitnehmer gilt:

Freiwillig versicherte Arbeitnehmer überweisen den Zusatzbeitrag zusammen mit ihren Beiträgen zur Kranken- und Pflegeversicherung oder treffen eine Absprache mit ihrem Arbeitgeber, dass dieser die Beiträge zahlt.

Leistungen und Angebote in Ihrer Versicherung