01/2021

Ausgaben Navigation

Vorheriger Ausgabe
Ausgabe 01/2021
Nächste Ausgabe

Liebe Leserinnen und Leser,

alles neu macht in diesem Jahr schon der April: Aus Ihrer BKK Mobil Oil wird Mobil Krankenkasse! Ab dem 01.04.2021 haben wir einen neuen Namen und ein neues Logo. Aber sonst ändert sich natürlich nichts: Denn auch als Mobil Krankenkasse überzeugen wir Sie weiterhin mit dem besten Service, unseren ausgezeichneten Leistungen und tollen Zusatzangeboten – für Sie als unsere Versicherten und für Ihre Gesundheit.

Newsletter bestellen und informiert bleiben

Aktiv-Prämie, erweiterte Früherkennungs- und Vorsorgeangebote oder Ernährungskurse: In vollem Umfang von unseren zahlreichen Zusatzleistungen und Angeboten profitieren kann nur, wer informiert bleibt. Abonnieren Sie hier unseren kostenlosen Newsletter und lassen Sie sich bis zu 4 x jährlich über Leistungs- und Serviceangebote sowie rund um die Themen Sport, Familie oder Gesundheit im Job informieren.

Ernährung 01/2021
Gebackene Quarkhasen liegen auf einem Teller.

Osterrezept: Quarkhasen

Dieses Jahr wird Ostern fluffig! Diese wunderbar leichten Hasen aus Quark-Öl-Teig sind schnell zubereitet und werden nach dem Backen in Vanillezucker gewälzt, so dass es beim Essen ein kleines bisschen „knuspert“. Köstlich zum Nachmittagskaffee oder als süßes Frühstück mit Marmelade.

Gesundheit 01/2021
Ein Hefezopf liegt hübsch drapiert auf einem Tisch.

Zöliakie – kein Trend, sondern eine Autoimmunerkrankung

„Ach, du musst glutenfrei essen? Das mach ich jetzt auch! Das soll ja so gesund sein!“ Menschen, die an Zöliakie erkrankt sind, haben oftmals nur ein müdes Lächeln für Leute übrig, die aus modischen Gründen auf Gluten verzichten. Denn Zöliakie ist alles andere als eine Trenderscheinung, sondern eine chronische Systemerkrankung, die zu den Autoimmunerkrankungen zählt. Sie beruht auf einer Unverträglichkeit des Klebereiweißes Gluten, das in vielen Getreidesorten, wie z. B. Weizen, Roggen, Dinkel, Grünkern oder auch Gerste vorkommt.

Young 01/2021
Ein Mädchen im Teenageralter sitzt auf einem Bett und schreibt in ein Schulheft.

Distanzunterricht in Corona-Zeiten: Fluch oder Segen?

Die Corona-Pandemie, die uns nun schon seit gut einem Jahr begleitet, hat für einige Veränderungen in unserem Alltag gesorgt. Dazu gehören auch die wiederholten Schließungen der Schulen und das Lernen von zu Hause aus. Auch meine Berufsschule wurde im letzten Jahr zweimal für mehrere Monate geschlossen – auch in meinem Alltag hat sich also einiges getan.