Wer sportlich durchstarten will oder ambitionierte Trainingsabsichten hat, tut gut daran, gesundheitliche Risiken auszuschließen. Der Sportmediziner kann erkennen, ob man körperlich für die geplante Herausforderung fit ist oder ob latente Erkrankungen vorliegen. Damit wir Ihnen die Kosten erstatten dürfen, müssen Sie die Untersuchung von einem kassenzugelassenen Sportmediziner (Arzt mit der Zusatzqualifikation Sportmedizin) durchführen lassen. Eine Auswahl an qualifizierten Ärzten (Mitglieder der Deutschen Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention) finden Sie in unserer Arztsuche.

Folgende sportmedizinische Untersuchungen können alle zwei Jahre in Anspruch genommen werden:

1. Basis-Check-up

für Anfänger und Wiedereinsteiger ohne Risikofaktoren (70,00 Euro)

2. Erweiterter Check-up

für Leistungssportler und Einsteiger mit Risikofaktoren (130,00 Euro)

Wichtig: Sollte Ihr Sportmediziner für die im Leistungsangebot enthaltenen Untersuchungen einen höheren Preis veranschlagen, so beachten Sie bitte, dass Sie dann die Differenz selbst tragen müssen.

Basis-Check-up

Für alle, die länger nicht sportlich aktiv waren, ist der Basis-Check-up ein guter Startschuss für den Wiedereinstieg. Testen Sie jetzt, wie fit Sie sind:

  • Anamnese (Erhebung der Krankengeschichte)
  • Erhebung des Ganzkörperstatus (z. B. orthopädische Untersuchung des Bewegungsapparats)
  • Ruhe-EKG
  • abschließende Besprechung mit Empfehlung zu sportlichen Aktivitäten oder Hinweisen zum Training

Für den Basis-Check-up übernehmen wir bis zu 70,00 Euro pro Untersuchung.

Erweiterter Check-up

Für den erweiterten Check-up, der bei medizinischer Notwendigkeit (z. B. Risikofaktoren) in Anspruch genommen werden kann, erstatten wir bis zu 130,00 Euro. Er beinhaltet zusätzlich zum Basis-Check-up:

  • Belastungs-EKG
  • Lungenfunktionsprüfung
  • als Zusatzmodul eine Laktatbestimmung

Arztsuche Sportler-Check-up

Eine Auswahl an Sportmedizinern, bei den Sie einen Check-up in Anspruch nehmen können, finden Sie in unserer Arztsuche.

Falls Sie Ihren Sportler-Check-up bei einem anderen Arzt durchführen lassen möchten, beachten Sie bitte die folgenden Punkte:

  1. der Arzt benötigt eine Kassenzulassung
  2. der Arzt muss die Zusatzbezeichnung Sportmedizin tragen

Video Sportler-Check-Up

Abspielen

Um Videos auf dieser Seite zu sehen, zu teilen oder Ihrer Liste hinzuzufügen, müssen Sie unsere Marketing-Cookies akzeptieren. Nach der Aktivierung werden Daten an YouTube übermittelt. Damit akzeptieren Sie auch die Nutzungsbedingungen von YouTube. Ihre Einwilligung wird über einen Cookie gespeichert und kann jederzeit über den Bereich Datenschutz widerrufen oder geändert werden.

Mehr Informationen zum Sportler-Check-up der Mobil Krankenkasse finden Sie in diesem Video.

Sportler-Check-up: So starten Sie durch

  • Zugelassenen Sportmediziner wählen, Termin vereinbaren
  • Sportler-Check-up durchführen lassen
  • Rechnung unter Angabe Ihrer Bankverbindung bei der Mobil Krankenkasse einreichen

Willkommen in der Trainingszone

200 Euro extra für diverse Gesundheitsleistungen, Bonusprogramm, kostenlose Sport- und Gesundheitskurse - wir tun viel für Alle, die aktiv sind. In unserer Trainingszone haben wir zusätzlich jede Menge Infos und Angebote für Sportler.

Jetzt mitmachen

Aktualisiert am

Autor: Mobil Krankenkasse

Das könnten Sie zum Thema Gesundheits-Check-Up ebenfalls interessieren

Blutdruckmessen beim Arzt

Gesundheits-Check-Up

Die Gesundheitsuntersuchung für alle ab 35 Jahren

Frau untersuchte eine andere Frau in einer Praxis am Hals und Kiefer.

Unsere Vorsorgeangebote

Alle Angebote in einem Überblick